Gemeinde Möhnesee
Region


Gemeinde Möhnesee: Möhnetalsperre

Die Gemeinde Möhnesee liegt in Nordrhein-Westfalen, östlich des Ruhrgebietes und entstand 1969 im Zuge der kommunalen Neuordnung. Möhnesee besteht aus 15 Ortsteilen und umfasst eine Fläche von 123,36 km². Namensgeber ist der Möhnestausee, der in den Jahren 1908 bis 1913 erbaut wurde. Neben dem Stausee wird die Gemeinde zwischen der Stadt Soest und dem Sauerland geprägt von Wäldern (46 % der Fläche) und landwirtschaftlichen Nutzflächen.

Der Hauptort ist das zentral gelegene Körbecke (ca. 5.000 Einwohner) mit seiner St. Pankratius-Pfarrkirche, die bereits zu Beginn des 18. Jahrhunderts entstand. Sehenswert ist die kunstvolle Innenausstattung aus der Werkstatt des Belecker Künstlers Heinrich Stütting.

Körbecke ist Sitz der Gemeindeverwaltung sowie verschiedener Schulen (Grund-, Haupt- und Realschule) und der Touristik GmbH. Körbecke bietet neben touristischen Einrichtungen alles, was zur Grundversorgung benötigt wird, sowohl im medizinischen Bereich als auch für den täglichen Bedarf

Ansprechpartner Gemeinde Möhnesee
Regina Betten
02924 - 981215
r.betten@moehnesee.de