Rollende Waldschule

Projektbeschreibung

Die Kreisjägerschaft Soest e.V. entwickelt die zeitgemäße Version ihrer Rollenden Waldschule. Durch den Einsatz digitaler Medien soll sie nun interaktiver und attraktiver werden. Ein neuer Anhänger mit klappbaren Seitenwänden und transportablen Schaukästen soll zukünftig die heimische Flora und Fauna wetterunabhängig präsentieren. Vor Ort werden Tiere audiovisuell dargestellt. Weitere Informationen erhalten die Besucher durch installierte QR-Codes über das eigene Smartphone. Betrieben werden die digitalen Angebote durch eine eigene Solarversorgung auf dem Dach.

Die Rollende Waldschule wird darüber hinaus mit Tierpräparaten zur Veranschaulichung der heimischen Tierwelt ausgestattet. Felle, Baumscheiben und Fühlkästen machen die Natur begreifbar. Begleitet wird die Waldschule durch einen fachkundigen Jäger. Zusätzlich bietet die Kreisjägerschaft weitere Informationsflyer und Unterrichtsmaterialien an.

Das Projekt Rollende Waldschule trägt zur Verbesserung der Umweltbildung durch die Aufwertung bestehender Besonderheiten bei und ist ein neues attraktives Angebot in der gesamten LEADER-Region Lippe-Möhnesee.

 

Max. Fördersumme: 51.000 €

Projektbewertung: 62 von 84 Punkte

Informationen

Projektname: Rollende Waldschule

Kreisjägerschaft Soest e.V.

Ansprechpartner: Friedrich-August Eickholt (Stell. Vorsitzender)

Kreisjägerschaft Soest e.V.
Stirper Damm 1
59597 Erwitte

friedrich-august.eickholt(at)kjs-soest.de

www.kjs-soest.de

 

Presse

Kreisjägerschaft plant neues Bildungsangebot - LEADER unterstützt digitale Rollende Waldschule 23. März 2018

LEADER-Region Lippe-Möhnesee 2018
Ein Gemeinschaftsprojekt der Städte und Gemeinden Bad Sassendorf, Delbrück, Lippetal, Lippstadt, Möhnesee, Soest und Wadersloh. Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.